Blackjack Kostenlos – Spielen Sie Blackjack online ohne Registrierung

Das kostenlose Blackjack-Spiel gibt es endlich auch auf unserer Website. Das beliebteste und von den Spielern am häufigsten nachgefragte Casino-Kartenspiel gibt jetzt in seiner elektronischen Online-Version auf The Adventures of Iman.

Der Erfolg von Online-Blackjack ist von jeher wegen der Tatsache gegeben, dass der Spieler aktiv am Spiel beteiligt ist und mit seinen Entscheidungen das Ergebnis herbeiführt. Die Regeln des kostenlosen Online-Blackjack entsprechen denen des mit echtem Geld gespielten Online-Blackjack und sind sehr einfach. Es geht darum, ein höheres als das der Bank und so nahe wie möglich bei 21 liegendes Ergebnis zu erzielen, diesen Wert aber nie zu überschreiten. Wenn dies geschieht, verliert man kampflos, auch wenn die Bank am Schluss ausscheidet.

Hier auf unserer Website können Sie die klassische Version des elektronischen Online-Blackjack kostenlos spielen. Bitte warten Sie kurz, bis das Spiel in der Flash-Version heruntergeladen ist, und dann können Sie mit Spielgeld oder kostenlosen Credits spielen, ohne sich vorab registrieren zu müssen. Das Spiel hier ist nur zur Unterhaltung gedacht und deshalb ohne Risiko für den Spieler.

Die Regeln des Online Blackjack Kostenlos

Für die Neulinge dieses Spiels ist es wohl fair, dass sie eine kurze, einfache und klare Erklärung bekommen, wie Blackjack gespielt wird. Anschließend können Sie an der angeboten kostenlosen Version üben.

Ziel des Spiels ist, einen Punktewert zu erzielen, der möglichst nahe an 21 liegt (oder einen Blackjack, was der höchste erreichbare Wert ist und aus einem Ass und einer Karte im Wert von 10 ist besteht, die als erste zwei Karten vom Croupier ausgeteilt wurden), womit der bei der Bank liegende Punktewert übertroffen wird, aber nie den Punktewert 21 übertrifft, (weil man sonst ausscheidet und das Spiel kampflos verloren wird).

Die Karten haben den auf ihnen angegebenen Wert, wobei die Figuren 10 Punkte wert sind und das Ass den doppelten Wert haben kann: 1 oder 11.

Das Spiel beginnt damit, dass der Croupier jedem Spieler zwei Karten gibt. Dieser hat nun zwei Möglichkeiten: es bei den erhaltenen Karten zu belassen, oder zu entscheiden weitere Karten zu verlangen, solange ihm das nötig erscheint.

Die Bank zeigt nur die erste Karte, während die zweite verdeckt bleibt. Die Regel für die Bank ist, dass sie solange Karten verlangen muss, bis sie einen Mindest-Punktewert von 17 erreicht hat. Sobald sie diesen Wert erreicht hat, muss sie stoppen. Wenn der Spieler einen höheren Punktewert als die Bank erreicht hat, wird der erzielte Gewinn ausbezahlt.

Wenn die Punktzahl des Spielers und der Bank gleich sind, hat sich ein Patt ergeben und es wird dem Spieler kein Gewinn ausgeschüttet.

Wenn die Bank einen Blackjack bekommt, hat sie automatisch gewonnen. Wenn auch der Spieler einen Blackjack bekommen hat, gilt die Runde als unentschieden beendet.

Wenn die Bank als erste aufgedeckte Karte ein Ass zeigt, ist es möglich, die Versicherung auszuspielen. Das heißt, der Spieler wettet, dass die Bank einen Blackjack hat, und wenn dies der Fall ist, erhält der Spieler ein Unentschieden, ohne etwas zu verlieren, auch wenn sein Punktewert niedriger ist als der der Bank. Um die Versicherung auszuspielen, muss man 50% des ursprünglichen Einsatzes setzen. Wenn die Bank dann aber keinen Blackjack hat, verliert der Spieler den Versicherungswert.

Wie bereits erwähnt, gelten diese Regeln sowohl für das kostenlose Blackjack-Spiel, wie auch für das konkrete der Casinos, bei dem es um echtes Geld geht.

Die System der Frequenzen beim kostenlosen Online Blackjack

Beim System der Frequenzen im Online-Blackjack müssen wir zu verstehen versuchen, auf wie vielen Arten zwei aufeinander folgende Spielrunden, die eine Sequenz bilden, enden können. Um dies zu tun, konzentrieren wir uns kurz auf die folgende Tabelle, wobei wir uns erinnern, das “V” eine gewinnende und “P” die eine verlierende Runde ist.

Wenn wir die unentschieden ausgegangenen Runden außer Acht lassen, stellen wir fest, dass zwei aufeinander folgende Runden vier Sequenzen bilden können. wir jetzt: drei Runden ergeben 8 verschiedene Sequenzen, vier ergeben 16 Sequenzen, fünf ergeben 32, sechs 64 und sieben 128. Die berücksichtigten Runden sind natürlich nur die gewinnenden und mit “V” gekennzeichnete. Da sich bei sieben Runden 128 Sequenzen ergeben, besteht nahezu keine Möglichkeit, dass das zweimal in Folge geschieht. Deshalb braucht es Abwechslung zwischen den Sequenzen, um gewinnen zu können.

Mit dem System der Frequenzen dauert ein Online-Blackjack-Spiel sieben Runden. Wie soll man sich also in einem Online-Casino verhalten? Beobachten wir, beschränken wir uns bei den ersten sieben Runden auf einen Mindesteinsatz und notieren wir uns den Ausgang jeder Runde. Im nächsten Spiel, das auch sieben Runden dauert, sind die Möglichkeiten, dass dieselbe Sequenz auftritt, äußerst gering. Deshalb machen wir unsere Einsätze genau umgekehrt als bei den ersten sieben Runden. Wenn bis hierher alles klar ist, ist es an der Zeit, die Strategie der folgenden Einsätze zu bedenken.

Wenn wir uns begnügen, einen Jeton bei jeder Runde zu setzen, sind wir trotzdem dem Risiko ausgesetzt, Pech zu haben, da eine Mehrheit negativer Runden (zum Beispiel 7 zu 5) ein negatives Endergebnis zeitigen würde. Also gehen wir zur Methode des Verdoppelns über: In einem auf sieben Runden angesetzten Spiel müssen wir solange setzen, bis wir gewinnen, da wir nur mit einer gewonnenen Runde die in den vorigen verlorenen Runden verspielten Jetons plus einem gewonnnen zurück bekommen. Weiter geht es mit den Überlegungen: Bei der ersten Runde setzen wir einen Jeton (weil in der vorherigen Sequenz die erste Runde verloren wurde); wen diese verliert, setzen wir bei der folgenden Sequenz zwei Jetons und dann so weiter.

Das System der Frequenzen hat den erheblichen Vorteil, fast immer eine Gewinnstrategie zu sein, da die Möglichkeiten einer Wiederholung derselben Sequenzen sehr gering sind. Natürlich sprechen wir dabei immer über statistische, niemals über mathematische Berechnungen, doch wenn ein angemessenes Startkapital vorhanden und mit viel Geduld gepaart ist, erweist sich das Endergebnis fast immer als positiv.

Die Chancen beim Blackjack

Online-Blackjack ist eines der Spiele, in denen die Geschicklichkeit des Spielers eine größere Rolle einnimmt, als bei anderen.. Glück braucht es immer, doch die Entwicklung des Spiels lässt sich zu mehr oder weniger günstigen Lagen lenken. Auch in Bezug auf die Wahrscheinlichkeiten müsste es, wenigstens theoretisch, ein ausgewogenes Spiel sein, da die von uns bekommenen Karten auch die Bank hätte erhalten können und umgekehrt.

Doch in der Praxis laufen die Dinge nicht so und die Wahrscheinlichkeit eines Gleichgewichts der Chancen hängt von der Anzahl der Karten ab, die der Spieler bekommt, und diese unterscheidet sich natürlich von der, die die Bank erhält. Und hier kommt unsere Geschicklichkeit ins Spiel. Die Geschicklichkeit beim Blackjack setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, wobei der wirkliche Unterschied darin besteht, wie gut man den Kartenstoß und seine Karten kennt, wenn man am Zug ist, um so, nachdem man mit den zwei ersten Karten bekommen hat, in Hinblick auf die eigene Punktezahl richtig zu entscheiden.

Das Ziel von Blackjack in den konkreten Casinos ist, wie wir wissen, so nahe wie möglich an 21 heranzukommen, oder auf alle Fälle den von der Bank gehaltenen Punktewert zu übertreffen, wobei es dabei bleibt, dass wer von anderen als unseren Regeln abhängt, oder einen Punktewert von 16 oder weniger als dem von uns gehaltenen hat, eine weitere Karte verlangen muss. Die Bank hat zudem die eigene offen gelegte Karte und zeigt den Spieler so ihren anfänglichen Punktewert.

Wenn er die bis dahin ausgegebenen Karten angemessen im Blick behalten hat, kann der geschickte Spieler durch mathematische Berechnung annähernd die Werte der nun fälligen Karten kennen und folglich die für die nächste zu verlangende Karte richtige Entscheidung treffen.